Bibliothek Bibliothek
Suchen

Kurdipedia ist die grösste Quelle für Informationen


Suchoptionen

Suche Art



Suchen

Erweiterte Suche      Tastatur


Suchen
Erweiterte Suche
Bibliothek
kurdische Namen
Chronologie der Ereignisse
Quellen
Geschichte
Benutzer Sammlungen
Aktivitäten
Suche Hilfe?
Veröffentlichung
Video
Klassifikation
Zufälliger Artikel!
RSS-Generator
Senden
Artikel senden
Bild senden
Ihre Rückmeldung
Umfrage
Kontakt
Welche Informationen brauchen wir!
Standards
Nutzungsbedingungen
Artikel Qualität
Instrumente
Über
Kurdipedia Mitglieder
Artikel über uns!
Fügen Sie Kurdipedia auf Ihre Website hinzu
E-Mail hinzufügen / löschen
Besucherstatistiken
Artikel Statistik
Schriftarten-Wandler
Kalender-Wandler
Rechtschreibkontrolle
Sprachen und Dialekte der Seiten
Tastatur
Lebenslauf Nützliche Links
Kurdipedia extension for Google Chrome
Kekse
Sprachen
کوردیی ناوەڕاست
کرمانجی - کوردیی سەروو
Kurmancî - Kurdîy Serû
هەورامی
English
Française
Deutsch
عربي
فارسی
Türkçe
Nederlands
Svenska
Español
Italiano
עברית
Pусский
Norsk
日本人
中国的
Հայերեն
Ελληνική
لەکی
Mein Konto
Anmelden
Mitgliedschaft!
Passwort vergessen!
Suchen Senden Instrumente Sprachen Mein Konto
Erweiterte Suche
Bibliothek
kurdische Namen
Chronologie der Ereignisse
Quellen
Geschichte
Benutzer Sammlungen
Aktivitäten
Suche Hilfe?
Veröffentlichung
Video
Klassifikation
Zufälliger Artikel!
RSS-Generator
Artikel senden
Bild senden
Ihre Rückmeldung
Umfrage
Kontakt
Welche Informationen brauchen wir!
Standards
Nutzungsbedingungen
Artikel Qualität
Über
Kurdipedia Mitglieder
Artikel über uns!
Fügen Sie Kurdipedia auf Ihre Website hinzu
E-Mail hinzufügen / löschen
Besucherstatistiken
Artikel Statistik
Schriftarten-Wandler
Kalender-Wandler
Rechtschreibkontrolle
Sprachen und Dialekte der Seiten
Tastatur
Lebenslauf Nützliche Links
Kurdipedia extension for Google Chrome
Kekse
کوردیی ناوەڕاست
کرمانجی - کوردیی سەروو
Kurmancî - Kurdîy Serû
هەورامی
English
Française
Deutsch
عربي
فارسی
Türkçe
Nederlands
Svenska
Español
Italiano
עברית
Pусский
Norsk
日本人
中国的
Հայերեն
Ελληνική
لەکی
Anmelden
Mitgliedschaft!
Passwort vergessen!
     
 kurdipedia.org 2008 - 2022
Über
Zufälliger Artikel!
Nutzungsbedingungen
Kurdipedia Mitglieder
Ihre Rückmeldung
Benutzer Sammlungen
Chronologie der Ereignisse
Aktivitäten
Hilfe
Neue Artikel
Kurdisches Kino als Teil des kurdischen Widerstands
„Wir haben ein Anliegen und das Kino ist eine Plattform, auf der wir unser Anliegen zur Sprache bringen können. Über das Kino versuchen wir sichtbar zu machen, was wir erleben“, sagt die kurdische Reg
Kurdisches Kino als Teil des kurdischen Widerstands
Wie Sakine Cansız die Gründung der PKK erlebte
Sakine Cansız war eine von zwei Frauen, die vor 44 Jahren am Gründungskongress der PKK teilnahmen. In ihrem Buch „Mein ganzes Leben war ein Kampf“ beschreibt sie die damalige Zeit. Wir haben ihre Schi
Wie Sakine Cansız die Gründung der PKK erlebte
Iranischer Spieler offenbar verhaftet
Der ehemalige iranische Fußball-Teamspieler Voria Ghafouri ist nach Angaben der regierungsnahen Nachrichtenagentur Tasnim am Donnerstag verhaftet worden.
Dem 35-jährigen Verteidiger werde Propaganda
Iranischer Spieler offenbar verhaftet
Faeser: Wir stehen an der Seite der Türkei
Deutschland steht fest an der Seite der Türkei. Das bekräftigte Bundesinnenministerin Nancy Faeser nach ihrem Antrittsbesuch bei ihrem Amtskollegen Süleyman Soylu in Ankara.
Die deutsche Innenministe
Faeser: Wir stehen an der Seite der Türkei
Ahmet Kahraman
Ahmet Kahraman wurde 1941 in Bingöl in der Türkei geboren. Sein Buch Bir Dönemin Türk Büyükleri (Große Türken unserer Zeit) brachte ihm Strafanzeigen von eben diesen „großen Türken“ ein – von zwei ehe
Ahmet Kahraman
»WASHINGTONS HALTUNG IST HEUCHLERISCH«
Die USA begründen ihre Militärintervention gegen den Islamischen Staat damit, die Menschen in Syrien und im Irak beschützen zu wollen. Der syrische Sozialist Joseph Daher lehnt den Einsatz hingegen ab
»WASHINGTONS HALTUNG IST HEUCHLERISCH«
Massaker in Dêrik: Journalist Isam Abdullah getötet
In Dêrik sind neun Zivilpersonen bei der Bombardierung durch die türkische Armee getötet worden, darunter auch der ANHA-Korrespondent Isam Abdullah. Aus Efrîn-Şera wird von zehn getöteten Soldaten der
Massaker in Dêrik: Journalist Isam Abdullah getötet
Kurdische Sprachen
Thomas Schmidinger

Mangels eines Nationalstaates hat sich beim Kurdischen auch keine einheitliche Nationalsprache herausgebildet. Vielmehr handelt es sich um mehrere teilweise stark differierende D
Kurdische Sprachen
Benedetta Argentieri: Rojava hat mich verändert
Die italienische Journalistin und Macherin des Films „I am the Revolution“ sprach im YÖP-Interview darüber, wie sich ihre Reise nach Rojava auf ihr Leben ausgewirkt hat. Von der Revolution habe sie vi
Benedetta Argentieri: Rojava hat mich verändert
Terrorismus, Staatsschwäche und internationale Militärinterventionen am Beispiel Irak, Syrien und Libyen
Autor: Thomas Schmidinger
Veröffentlichungsdatum: 4/2012

Terrorismus ist eine Methode und keine Ideologie. In der Geschichte haben Menschen, Gruppen und Staaten unterschiedlichster ideologischer A
Terrorismus, Staatsschwäche und internationale Militärinterventionen am Beispiel Irak, Syrien und Libyen
Thomas Schmidinger
Thomas Schmidinger, geboren 1974, Politikwissenschafter und Sozial- und Kulturanthropologe, Lektor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und an der Fachhochschule Oberösterreich, Mi
Thomas Schmidinger
Zehn Tote bei Streiks in Ostkurdistan
Mindestens zehn Menschen sind seit Dienstag in Ostkurdistan bei Streiks und Protesten gegen das iranische Regime von Sicherheitskräften getötet worden. Unter den Opfern ist auch ein Jugendlicher im Al
Zehn Tote bei Streiks in Ostkurdistan
»Mit dem Kurdistan Report in der Hand Beziehungen vertieft«
Kasım Engin / Şiyar Rûken
Dieser Text vom 1. Oktober 2018 ist von Kasım Engin verfasst, ehemaliger Leser und Mitarbeiter des Kurdistan Reports, und mit einem Vorwort versehen am 7. Oktober 2022 von Ş
»Mit dem Kurdistan Report in der Hand Beziehungen vertieft«
40 Jahre Kurdistan Report
»Warum erscheint der Kurdistan Report?« Mit dieser Frage wurde im November 1982 die jetzt vierzigjährige Geschichte des Kurdistan Reports eingeleitet und auch gleich im ersten Absatz von der damaligen
40 Jahre Kurdistan Report
Ankara zwischen NATO-Norderweiterung und Nordsyrien
Ankara zwischen NATO-Norderweiterung und Nordsyrien
Walter Posch
Name der Veröffentlichung: IFK Monitor 70/August, 2022

Kaum jemand hatte damit gerechnet, dass die NATO-Norderweiterung auf Widers
Ankara zwischen NATO-Norderweiterung und Nordsyrien
Sechs Tote und 53 Verletzte in Istanbul
Bei der Explosion in Istanbul sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, über 50 weitere wurden verletzt.
Bei der schweren Detonation in Istanbul sind nach staatlichen Angaben sechs Menschen
Sechs Tote und 53 Verletzte in Istanbul
Clip gegen Chemiewaffen: Serêkaniyê û Avaşîn
Passend zu der heutigen Großdemonstration unter dem Motto YourSilenceKills in Düsseldorf hat die Kulturgemeinschaft Hûnergeha Welat aus Rojava einen Musikclip gegen die Chemiewaffenangriffe der Türkei
Clip gegen Chemiewaffen: Serêkaniyê û Avaşîn
Dr. Dersim: „Türkische Armee setzt vor allem Chlorgas ein“
Der Guerillaarzt Dr. Dersim erklärt, es liegen konkrete Beweise für den Einsatz von Chemiewaffen durch die türkische Armee vor: „Die türkische Armee setzt eindeutig Gase mit Erstickungswirkung ein, vo
Dr. Dersim: „Türkische Armee setzt vor allem Chlorgas ein“
Genozid-Überlebender Bego Polat in Dersim verstorben
Mit Bego Polat ist einer der letzten Überlebenden des Dersim-Massakers von 1937/38 verstorben. Der alevitische Kurde überlebte den damaligen Vernichtungsfeldzug im Alter von neun Jahren, seine Mutter
Genozid-Überlebender Bego Polat in Dersim verstorben
BAKUR
Eine Filmkritik von Simon Hauck

WO DIE WILDEN KERLINNEN WOHNEN
Bakur hatte bereits vor seiner Premiere für reichlich Zündstoff gesorgt: Das Türkische Kulturministerium der Erdogan-Regierung ließ d
BAKUR
Emine Yildirim nach dreißig Jahren freigelassen
Die politische Gefangene Emine Yildirim ist Heute 10.11.2022 nach dreißig Jahren Haft vor dem Frauengefängnis Gebze in der Westtürkei mit Freudentrillern begrüßt worden.
Die politische Gefangene Emin
Emine Yildirim nach dreißig Jahren freigelassen
AANES kritisiert Schwedens „Kniefall“ vor Erdogan
Die nordostsyrische Autonomieverwaltung kritisiert Schwedens Kniefall vor Erdogan als bedauerlichen Akt der Kapitulation und Unterwerfung. Die neue schwedische Regierung mache sich zum Partner der tür
AANES kritisiert Schwedens „Kniefall“ vor Erdogan
Eine europäische Friedensinitiative zur Kurdenfrage ist notwendig
der Name des Buches: Eine europäische Friedensinitiative zur Kurdenfrage ist notwendig.
Autors: 1.Andreas Buro, 2. Mehmet Şahîn, 3. Ralf Kaufeldt
Erscheinungsort: Köln
Verleger: Dialog Kreis
Veröf
Eine europäische Friedensinitiative zur Kurdenfrage ist notwendig
Türkei - Kurdistan
der Name des Buches: Türkei - Kurdistan
Autor: Mehmet Şahîn
Erscheinungsort: Berlin
Verleger: Pro Humanitate
Veröffentlichungsdatum: 1999

Man muss nicht gegen die Türkei sein, wenn man den Kurd
Türkei - Kurdistan
Die Europäische Union, die Türkei und die Kunden
der Name des Buches: Die Europäische Union, die Türkei und die Kunden
Autor: Mehmet Şahîn
Erscheinungsort: Köln
Verleger: Pro Humanitate
Veröffentlichungsdatum: 2001

Die demokratischen Kräfte i
Die Europäische Union, die Türkei und die Kunden
Statistik
Artikel  410,254
Bilder  83,613
Bücher  15,647
verwandte Ordner 66,879
Video 395
Aktive Besucher 64
Heute 31,405
Artikel
„Ich berührte den Schmutz d...
Artikel
Kurdische Sprachen
Biografie
Ahmet Kahraman
Artikel
Iranischer Spieler offenbar...
Artikel
Wie Sakine Cansız die Gründ...
„Aysel Tuğluk wird das Recht auf Leben genommen“
Gruppe: Artikel | Artikel Sprache: Deutsch
Teilen Sie
Facebook0
Twitter0
Telegram0
LinkedIn0
WhatsApp0
Viber0
SMS0
Facebook Messenger0
E-Mail0
Copy Link0
  
Rangliste Artikel
Ausgezeichnet
Sehr gut
Durchschnitt
arm
Schlecht
Mehr
meiner Sammlung hinzufügen
Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel!

Geschichte des Items
Metadata
RSS

Suche im Google nach Bildern im Zusammenhang mit dem gewählten Artikel!
im Google
Übersetzung
کوردیی ناوەڕاست0
Kurmancî - Kurdîy Serû0
English0
Kurdîy Nawerast - Latînî0
عربي0
فارسی0
Türkçe0
עברית0
Español0
Française0
Italiano0
Nederlands0
Svenska0
Ελληνική0
Azərbaycanca0
Fins0
Norsk0
Pусский0
Հայերեն0
中国的0
日本人0
diesen Artikel aktualisieren
|

eine Protestkundgebung

eine Protestkundgebung
Vor dem SincanSincan-Gefängnis fand eine Protestkundgebung von Politiker:innen und Aktivist:innen gegen die Inhaftierung der schwer kranken kurdischen Politikerin Aysel TuğlukAysel Tuğluk statt.
Auf dem Gelände des Gefängniskomplexes von Sincan findet die 15. Anhörung im Kobanê-Prozess statt. In dem Verfahren wegen der Proteste gegen die türkische IS-Unterstützung im Krieg gegen Kobanê sind 108 Personen, unter ihnen ehemalige Ko-Vorsitzende und Mitglieder des Zentralen Exekutivkomitees der HDPHDP angeklagt. 21 von ihnen sind inhaftiert.
Vor der Verhandlung fand eine Protestkundgebung gegen die Zwangsvorführung der schwer kranken inhaftierten kurdischen Politikerin Aysel Tuğluk statt. Prof. Dr. Yasemin Özgün von der Plattform der 1000 Frauen für Aysel Tuğluk, Canan Yüce, Ko-Vorsitzende der linken SYKP, Senem Deniz, Provinzsprecherin der EHP in AnkaraAnkara, Şükran Doğan, stellvertretende Vorsitzende von EMEP, Şebnem Oğuz, Beiratsmitglied der HDP und Vertreter:innen des Demokratischen Kongresses der Völker (HDK), der Partei DBP und des Vereins freiheitlicher Jurist:innen (ÖHD) nahmen an der Presseerklärung teil.
„Die grundsätzlichsten Rechte werden verletzt“
Prof. Dr. Özgün erklärte in ihrem Redebeitrag: „Leider ist Aysel Tuğluk nicht mehr in der Lage, sich selbst zu versorgen und ihre persönliche Pflege ohne Hilfe zu gewährleisten. Wir alle wissen, dass Aysel Tuğluk vor Monaten aufgrund von Untersuchungen durch die Abteilung für Rechtsmedizin der Universität Kocaeli als nicht mehr haftfähig eingestuft wurde. Trotzdem wird die Inhaftierung von Aysel Tuğluk aufgrund von ‚Gutachten‘ des Instituts für Gerichtsmedizin fortgesetzt.“ Das Institut für Gerichtsmedizin ist für seine Gefälligkeitsgutachten im Sinne des AKP-Regimes berüchtigt. Özgün weiter: „Das Recht auf Leben von Aysel Tuğluk und der kranken Gefangenen wird missachtet. Das Recht auf ein gesundes Leben ist jedoch eines der grundlegendsten Rechte und muss ausnahmslos geschützt werden. Im Rahmen dieses Rechts muss Aysel Tuğluk unverzüglich freigelassen werden, damit sie behandelt werden kann. Aysel Tuğluk wird seit 505 Tagen nicht entlassen. Ihre Krankheit verschlimmert sich unwiderruflich. Ihr Recht auf Verteidigung, das sie nur nach einer Behandlung wirksam ausüben kann, wird ihr faktisch entzogen. Obwohl diese Tatsache offensichtlich ist, zwingt das Gericht Aysel Tuğluk zur Aussage und schlägt vor, dass sie, wenn sie nicht aussagen kann, zum Gericht kommen und sagen soll, dass sie nicht aussagen kann, oder dass ihr Anwalt ihre Verteidigung in ihrem Namen durchführen soll.“
„Die Öffentlichkeit muss etwas unternehmen“
Özgün erinnerte daran, dass der Vorsitzende Richter bei der Anhörung in der vergangenen Woche angeordnet hatte, dass Tuğluk am 1. August im Raum für die Videoübertragung „anwesend“ sein müsse: „Diese Haltung des Gerichts ist nichts anderes als eine Missachtung des Rechts auf Verteidigung. Aysel Tuğluk zu zwingen, vor Gericht auszusagen, ist ein Eingriff in ihr Recht auf Verteidigung, es sei denn, sie erhält die Möglichkeit, sich behandeln zu lassen und ihr Recht auf Verteidigung nach der Behandlung wahrzunehmen. Diese Verhinderung der Behandlung von Aysel Tuğluk ist zu einer Form der Folter geworden. Diese Folter von Aysel Tuğluk muss sofort beendet werden. Wir fordern die demokratische Öffentlichkeit in der Türkei auf, diesem Aufruf mit Nachdruck zu folgen und Aysel Tuğluk ihre Stimme zu geben.“
Wer ist Aysel Tuğluk?
Aysel Tuğluk war vor ihrer politischen Laufbahn selbst Rechtsanwältin und hat unter anderem Abdullah Öcalan verteidigt. Bis zu ihrer Verhaftung Ende 2016 war sie stellvertretende Vorsitzende der Demokratischen Partei der Völker (HDP). In mehreren Verfahren wurde sie bereits verurteilt, andere Prozesse sind noch anhängig. Im Februar 2020 bestätigte der türkische Berufungsgerichtshof die bislang höchste Freiheitsstrafe gegen Tuğluk mit über zehn Jahre Haft. Verurteilt wurde sie aufgrund ihrer Funktion als Ko-Vorsitzende des „Demokratischen Gesellschaftskongresses” (KCD) wegen „Leitung einer Terrororganisation“. Im Oktober vergangenen Jahres verhängte ein Gericht in Wan eine zwanzigmonatige Freiheitsstrafe wegen angeblicher PKK-Propaganda in den Jahren 2012 und 2013. Im sogenannten Kobanê-Prozess in Ankara droht Aysel Tuğluk eine erschwerte lebenslange Freiheitsstrafe.
Aysel Tuğluk befindet sich seit Ende 2016 unter Terrorvorwürfen im Hochsicherheitsgefängnis Kandıra in der Schwarzmeerprovinz Kocaeli in Haft. Im vergangenen Jahr stellte ein von neun Fachleuten erstelltes Gutachten der forensischen Abteilung der Universität Kocaeli fest, dass die 56-Jährige aufgrund einer chronischen und fortschreitenden Alzheimer-Demenz nicht länger haftfähig ist und sofort aus dem Gefängnis zu entlassen sei. Das Istanbuler ATK, eine Einrichtung des Justizministeriums, hat eine gegenteilige Feststellung getroffen und sah bisher keinen Grund für eine Aussetzung des Strafvollzugs.[1]
Dieser Artikel wurde bereits 578 mal angesehen
HashTag
Quellen
[1] | کوردیی ناوەڕاست | anfdeutsch.com
Verlinkte Artikel: 11
Gruppe: Artikel
Artikel Sprache: Deutsch
Publication date: 01-08-2022
Art der Veröffentlichung: Born-digital
Buch: Frauen
Buch: Legal
Buch: Politik
Dialekt: Deutsch
Dokumenttyp: Ursprache
Provinz: Türkei
Städte: Ankara
Technische Metadaten
Artikel Qualität: 99%
99%
 30%-39%
خراپ
 40%-49%
خراپ
 50%-59%
خراپ نییە
 60%-69%
باش
 70%-79%
زۆر باشە
 80%-89%
زۆر باشە
 90%-99%
نایاب
99%
Hinzugefügt von ( Sara Kamela ) am 01-08-2022
Dieser Artikel wurde überprüft und veröffentlicht von ( Hejar Kamela ) auf 01-08-2022
Dieser Artikel wurde kürzlich von ( Hejar Kamela ) am 01-08-2022 aktualisiert
Geschichte des Items
URL
Dieser Artikel ist gemäss Kurdipedia noch nicht finalisiert
Dieser Artikel wurde bereits 578 mal angesehen
Beigefügte Dateien - Version
Typ Version Ersteller
Foto-Datei 1.0.170 KB 01-08-2022 Sara KamelaS.K.

Actual
„Ich berührte den Schmutz dieser Despotie“
➤ Jiyar Jahan-Fard erlebte Folter im Iran
➤ Autor setzt sich für kurdische Sprache ein
➤ Er glaubt, Regime verliere an Akzeptanz

Herr Jahan Fard, im Iran werden Kurden offenbar ohne juristische Grundlage und ohne offizielle Begründung verhaftet.
Welches sind die Gründe der Justizbehörden?
Im Iran herrscht ein totalitäres System mit national-religiösen Idealen. Dem gegenüber steht eine sprachliche, rituelle und kulturelle Vielfalt. Im Land leben persische, türkische, arabische, kurdisch
„Ich berührte den Schmutz dieser Despotie“
Kurdische Sprachen
Thomas Schmidinger

Mangels eines Nationalstaates hat sich beim Kurdischen auch keine einheitliche Nationalsprache herausgebildet. Vielmehr handelt es sich um mehrere teilweise stark differierende Dialekte deren linguistische Zuordnung teilweise umstritten ist. Alle kurdischen Dialekte oder Sprachen gehören aber zum iranischen Zweig der indoeuropäischen Sprachfamilie und unterscheiden sich damit deutlich vom Arabischen oder Türkischen. Im Groben wird heute zwischen den Großdialekten Zazaki (Di
Kurdische Sprachen
Ahmet Kahraman
Ahmet Kahraman wurde 1941 in Bingöl in der Türkei geboren. Sein Buch Bir Dönemin Türk Büyükleri (Große Türken unserer Zeit) brachte ihm Strafanzeigen von eben diesen „großen Türken“ ein – von zwei ehemaligen Notstands-Gouverneuren, einem früheren Geheimdienstchef, einem Ex-Armeechef und einem einstmals militanten Faschisten, dem die Verantwortung für zahlreiche politische Morde in der Türkei nachgesagt wird und den er an der Stimme erkannte, als der am Telefon Morddrohungen gegen ihn ausstieß. N
Ahmet Kahraman
Iranischer Spieler offenbar verhaftet
Der ehemalige iranische Fußball-Teamspieler Voria Ghafouri ist nach Angaben der regierungsnahen Nachrichtenagentur Tasnim am Donnerstag verhaftet worden.
Dem 35-jährigen Verteidiger werde Propaganda gegen das iranische Politsystem sowie Beleidigung der Nationalmannschaft vorgeworfen, hieß es in dem Tasnim-Bericht. Weitere Details zur Verhaftung wurden nicht angegeben. Der iranische Fußballverband hat sich zum Bericht noch nicht geäußert.
Aus im Nationalteam nach Kritik
Der Iran-Kurde Ghafouri
Iranischer Spieler offenbar verhaftet
Wie Sakine Cansız die Gründung der PKK erlebte
Sakine Cansız war eine von zwei Frauen, die vor 44 Jahren am Gründungskongress der PKK teilnahmen. In ihrem Buch „Mein ganzes Leben war ein Kampf“ beschreibt sie die damalige Zeit. Wir haben ihre Schilderungen zusammengefasst.
Der Vorsitzende [Abdullah Öcalan] kam zu uns in die Kellerwohnung in Elazığ. Die Wohnung war feucht. In der kalten Jahreszeit war es kaum auszuhalten. Wir hatten einen kleinen Ofen, den wir im vorderen Zimmer am Eingang aufgestellt hatten. Da wir kein Holz hatten, war er
Wie Sakine Cansız die Gründung der PKK erlebte
Neue Artikel
Kurdisches Kino als Teil des kurdischen Widerstands
„Wir haben ein Anliegen und das Kino ist eine Plattform, auf der wir unser Anliegen zur Sprache bringen können. Über das Kino versuchen wir sichtbar zu machen, was wir erleben“, sagt die kurdische Reg
Kurdisches Kino als Teil des kurdischen Widerstands
Wie Sakine Cansız die Gründung der PKK erlebte
Sakine Cansız war eine von zwei Frauen, die vor 44 Jahren am Gründungskongress der PKK teilnahmen. In ihrem Buch „Mein ganzes Leben war ein Kampf“ beschreibt sie die damalige Zeit. Wir haben ihre Schi
Wie Sakine Cansız die Gründung der PKK erlebte
Iranischer Spieler offenbar verhaftet
Der ehemalige iranische Fußball-Teamspieler Voria Ghafouri ist nach Angaben der regierungsnahen Nachrichtenagentur Tasnim am Donnerstag verhaftet worden.
Dem 35-jährigen Verteidiger werde Propaganda
Iranischer Spieler offenbar verhaftet
Faeser: Wir stehen an der Seite der Türkei
Deutschland steht fest an der Seite der Türkei. Das bekräftigte Bundesinnenministerin Nancy Faeser nach ihrem Antrittsbesuch bei ihrem Amtskollegen Süleyman Soylu in Ankara.
Die deutsche Innenministe
Faeser: Wir stehen an der Seite der Türkei
Ahmet Kahraman
Ahmet Kahraman wurde 1941 in Bingöl in der Türkei geboren. Sein Buch Bir Dönemin Türk Büyükleri (Große Türken unserer Zeit) brachte ihm Strafanzeigen von eben diesen „großen Türken“ ein – von zwei ehe
Ahmet Kahraman
»WASHINGTONS HALTUNG IST HEUCHLERISCH«
Die USA begründen ihre Militärintervention gegen den Islamischen Staat damit, die Menschen in Syrien und im Irak beschützen zu wollen. Der syrische Sozialist Joseph Daher lehnt den Einsatz hingegen ab
»WASHINGTONS HALTUNG IST HEUCHLERISCH«
Massaker in Dêrik: Journalist Isam Abdullah getötet
In Dêrik sind neun Zivilpersonen bei der Bombardierung durch die türkische Armee getötet worden, darunter auch der ANHA-Korrespondent Isam Abdullah. Aus Efrîn-Şera wird von zehn getöteten Soldaten der
Massaker in Dêrik: Journalist Isam Abdullah getötet
Kurdische Sprachen
Thomas Schmidinger

Mangels eines Nationalstaates hat sich beim Kurdischen auch keine einheitliche Nationalsprache herausgebildet. Vielmehr handelt es sich um mehrere teilweise stark differierende D
Kurdische Sprachen
Benedetta Argentieri: Rojava hat mich verändert
Die italienische Journalistin und Macherin des Films „I am the Revolution“ sprach im YÖP-Interview darüber, wie sich ihre Reise nach Rojava auf ihr Leben ausgewirkt hat. Von der Revolution habe sie vi
Benedetta Argentieri: Rojava hat mich verändert
Terrorismus, Staatsschwäche und internationale Militärinterventionen am Beispiel Irak, Syrien und Libyen
Autor: Thomas Schmidinger
Veröffentlichungsdatum: 4/2012

Terrorismus ist eine Methode und keine Ideologie. In der Geschichte haben Menschen, Gruppen und Staaten unterschiedlichster ideologischer A
Terrorismus, Staatsschwäche und internationale Militärinterventionen am Beispiel Irak, Syrien und Libyen
Thomas Schmidinger
Thomas Schmidinger, geboren 1974, Politikwissenschafter und Sozial- und Kulturanthropologe, Lektor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und an der Fachhochschule Oberösterreich, Mi
Thomas Schmidinger
Zehn Tote bei Streiks in Ostkurdistan
Mindestens zehn Menschen sind seit Dienstag in Ostkurdistan bei Streiks und Protesten gegen das iranische Regime von Sicherheitskräften getötet worden. Unter den Opfern ist auch ein Jugendlicher im Al
Zehn Tote bei Streiks in Ostkurdistan
»Mit dem Kurdistan Report in der Hand Beziehungen vertieft«
Kasım Engin / Şiyar Rûken
Dieser Text vom 1. Oktober 2018 ist von Kasım Engin verfasst, ehemaliger Leser und Mitarbeiter des Kurdistan Reports, und mit einem Vorwort versehen am 7. Oktober 2022 von Ş
»Mit dem Kurdistan Report in der Hand Beziehungen vertieft«
40 Jahre Kurdistan Report
»Warum erscheint der Kurdistan Report?« Mit dieser Frage wurde im November 1982 die jetzt vierzigjährige Geschichte des Kurdistan Reports eingeleitet und auch gleich im ersten Absatz von der damaligen
40 Jahre Kurdistan Report
Ankara zwischen NATO-Norderweiterung und Nordsyrien
Ankara zwischen NATO-Norderweiterung und Nordsyrien
Walter Posch
Name der Veröffentlichung: IFK Monitor 70/August, 2022

Kaum jemand hatte damit gerechnet, dass die NATO-Norderweiterung auf Widers
Ankara zwischen NATO-Norderweiterung und Nordsyrien
Sechs Tote und 53 Verletzte in Istanbul
Bei der Explosion in Istanbul sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, über 50 weitere wurden verletzt.
Bei der schweren Detonation in Istanbul sind nach staatlichen Angaben sechs Menschen
Sechs Tote und 53 Verletzte in Istanbul
Clip gegen Chemiewaffen: Serêkaniyê û Avaşîn
Passend zu der heutigen Großdemonstration unter dem Motto YourSilenceKills in Düsseldorf hat die Kulturgemeinschaft Hûnergeha Welat aus Rojava einen Musikclip gegen die Chemiewaffenangriffe der Türkei
Clip gegen Chemiewaffen: Serêkaniyê û Avaşîn
Dr. Dersim: „Türkische Armee setzt vor allem Chlorgas ein“
Der Guerillaarzt Dr. Dersim erklärt, es liegen konkrete Beweise für den Einsatz von Chemiewaffen durch die türkische Armee vor: „Die türkische Armee setzt eindeutig Gase mit Erstickungswirkung ein, vo
Dr. Dersim: „Türkische Armee setzt vor allem Chlorgas ein“
Genozid-Überlebender Bego Polat in Dersim verstorben
Mit Bego Polat ist einer der letzten Überlebenden des Dersim-Massakers von 1937/38 verstorben. Der alevitische Kurde überlebte den damaligen Vernichtungsfeldzug im Alter von neun Jahren, seine Mutter
Genozid-Überlebender Bego Polat in Dersim verstorben
BAKUR
Eine Filmkritik von Simon Hauck

WO DIE WILDEN KERLINNEN WOHNEN
Bakur hatte bereits vor seiner Premiere für reichlich Zündstoff gesorgt: Das Türkische Kulturministerium der Erdogan-Regierung ließ d
BAKUR
Emine Yildirim nach dreißig Jahren freigelassen
Die politische Gefangene Emine Yildirim ist Heute 10.11.2022 nach dreißig Jahren Haft vor dem Frauengefängnis Gebze in der Westtürkei mit Freudentrillern begrüßt worden.
Die politische Gefangene Emin
Emine Yildirim nach dreißig Jahren freigelassen
AANES kritisiert Schwedens „Kniefall“ vor Erdogan
Die nordostsyrische Autonomieverwaltung kritisiert Schwedens Kniefall vor Erdogan als bedauerlichen Akt der Kapitulation und Unterwerfung. Die neue schwedische Regierung mache sich zum Partner der tür
AANES kritisiert Schwedens „Kniefall“ vor Erdogan
Eine europäische Friedensinitiative zur Kurdenfrage ist notwendig
der Name des Buches: Eine europäische Friedensinitiative zur Kurdenfrage ist notwendig.
Autors: 1.Andreas Buro, 2. Mehmet Şahîn, 3. Ralf Kaufeldt
Erscheinungsort: Köln
Verleger: Dialog Kreis
Veröf
Eine europäische Friedensinitiative zur Kurdenfrage ist notwendig
Türkei - Kurdistan
der Name des Buches: Türkei - Kurdistan
Autor: Mehmet Şahîn
Erscheinungsort: Berlin
Verleger: Pro Humanitate
Veröffentlichungsdatum: 1999

Man muss nicht gegen die Türkei sein, wenn man den Kurd
Türkei - Kurdistan
Die Europäische Union, die Türkei und die Kunden
der Name des Buches: Die Europäische Union, die Türkei und die Kunden
Autor: Mehmet Şahîn
Erscheinungsort: Köln
Verleger: Pro Humanitate
Veröffentlichungsdatum: 2001

Die demokratischen Kräfte i
Die Europäische Union, die Türkei und die Kunden
Statistik
Artikel  410,254
Bilder  83,613
Bücher  15,647
verwandte Ordner 66,879
Video 395
Aktive Besucher 64
Heute 31,405

Kurdipedia.org (2008 - 2022) version: 14.12
| Kontakt | CSS3 | HTML5

| Generationszeit Seite: 32.594 Sekunde(n)!