Start
Senden
کوردیی ناوەڕاست (# 249,921)
Kurmancî - Kurdîy Serû (# 58,077)
English (# 3,302)
کرمانجی - کوردیی سەروو (# 5,063)
هەورامی (# 62,092)
لەکی (# 38)
عربي (# 12,182)
Kurdîy Nawerast - Latînî (# 1,154)
فارسی (# 2,613)
Türkçe (# 2,286)
עברית (# 13)
Deutsch (# 647)
Ελληνική (# 13)
Française (# 291)
Svenska (# 57)
Español (# 34)
Italiano (# 38)
Nederlands (# 127)
日本人 (# 18)
Fins (# 11)
中国的 (# 11)
Norsk (# 14)
Pусский (# 807)
Հայերեն (# 10)
Kontakt
Über!
FacebookKurdipedia on Facebook
TwitterKurdipedia on Twitter
Dark modeDark Mode
Mehr
Kurdipedia
🏠 | 📧 | Über! | Bibliothek | 📅 | ?????? ???????? Menu
🔀 Zufälliger Artikel!
❓ Hilfe
📏 Nutzungsbedingungen
🔎 Erweiterte Suche
➕ Senden
🔧 Instrumente
🔑 Mein Konto
✚ Neue Artikel
📖 „Gewalt gegen kurdische Kämpferinnen hat Tradition”
Die Aktivistin und Forscherin zur kurdischen Frauenbewegung Dilar Dirik kommentiert die Gewalt gegen kurdische Kämpferinnen. Es gehe nicht nur darum, die einzelne Frau zu demütigen, sondern die Gesell
📖 „Gewalt gegen kurdische Kämpferinnen hat Tradition”
📖 Tränengas und Wasserwerfer auf Umweltprotest am Cûdî
Türkische Sicherheitskräfte sind in Şirnex mit Tränengasgranaten und Wasserwerfern gegen eine Demonstration gegen die Naturzerstörung in Kurdistan vorgegangen. Zu dem Sternmarsch auf den Cûdî hatte di
📖 Tränengas und Wasserwerfer auf Umweltprotest am Cûdî
📖 ÖHD-Anwalt Taşkın: Die Gefangenen brauchen Unterstützung
Folter im Gefängnis ist nicht immer eine physische Maßnahme, sondern findet auch auf psychologischer Ebene statt. Rechtsanwalt Fırat Taşkın beschreibt die Hintergründe der Maßnahmen gegen politische G
📖 ÖHD-Anwalt Taşkın: Die Gefangenen brauchen Unterstützung
📕 Kurden in Europa Ethnizität und Diaspora
Kurden in Europa Ethnizität und Diaspora.
Autor: Birgit Ammann
Erscheinungsort: Berlin
Verleger: LIT
Veröffentlichungsdatum: 2000.

Diese Arbeit lotet Erscheinungsformen kurdischer Identität in
📕 Kurden in Europa Ethnizität und Diaspora
📖 Die Morde von Axşûn
Vor 42 Jahren fielen die fünf Revolutionäre Cuma Tak, Abdurrahman Manap, Cuma Bozkoyun, Ali Çat und Sadun Demirkoç einem Komplott zum Opfer und wurden von Kollaborateuren ermordet. Celalettin Delibaş
📖 Die Morde von Axşûn
📖 Amed: Minen zerstören Lebensgrundlage von Mensch und Natur
Im Kreis Dicle in der nordkurdischen Provinz Amed finden Sondierungsarbeiten für die Errichtung weiterer Minen statt. Die Bevölkerung protestiert gegen die Naturzerstörung.
Kurdistan ist eine Kolonie
📖 Amed: Minen zerstören Lebensgrundlage von Mensch und Natur
📖 Uzun: Die Doppelmoral der OPCW
Der KNK-Politiker Adem Uzun äußert sich im ANF-Interview zu der Ablehnung der OPCW, den Einsatz chemischer Waffen durch die Türkei in Südkurdistan zu untersuchen.
Adem Uzun ist langjähriges Mitglied
📖 Uzun: Die Doppelmoral der OPCW
📖 Kurdisch für Fortgeschrittene
Abdullah Incekan. Kurdisch für Fortgeschrittene. Lehrund Arbeitsbuch des Kurmancî mit Lösungen und Audiomaterial.
Abstracta Iranica, Revue bibliographique pour le domaine irano-aryen, Volume 44, 2022
📖 Kurdisch für Fortgeschrittene
📖 Cenî fordert Freilassung von Semra Güzel
Nach der Verhaftung der HDP-Abgeordneten Semra Güzel in Istanbul ruft das Kurdische Frauenbüro für Frieden – Cenî zur Solidarität auf und fordert die Freiheit aller politischen Gefangenen.
Die Protes
📖 Cenî fordert Freilassung von Semra Güzel
📖 Politischer Gefangener Özkan erneut im Krankenhaus
Der 84-jährige politische Gefangene Mehmet Emin Özkan ist erneut ins Krankenhaus eingeliefert worden. Trotz mehrerer Atteste seiner Haftunfähigkeit bleibt er weiter in Gefangenschaft.
Der 84-jährige
📖 Politischer Gefangener Özkan erneut im Krankenhaus
📖 Altan: „Wir verteidigen die Informationsfreiheit“
„Wir sind Wahrheitssuchende. Wir verteidigen das Gute, das Schöne und das Wahre. Lasst es mich in einer verständlichen Sprache ausdrücken: Wir machen Journalismus, schreibt der im Juni in der Türkei v
📖 Altan: „Wir verteidigen die Informationsfreiheit“
📖 „Ich habe ein reines Gewissen und werde meinen Kopf nicht senken“
Vor dem Oberlandesgericht München gab der seit Mai 2021 inhaftierte kurdische Aktivist Mirza B. seine persönliche Erklärung ab. Zahlreiche Zuschauer:innen folgten seiner Einlassung, vor dem Gerichtsge
📖 „Ich habe ein reines Gewissen und werde meinen Kopf nicht senken“
📖 TV-Tipp: Historiker und GfbV-Nahostreferent Dr. Kamal Sîdo bei ÇIRA FOKUS
In der heutigen Ausgabe der deutschsprachigen Sendung ÇIRA FOKUS spricht Moderator Yilmaz Pêşkevin Kaba mit dem Menschenrechtsaktivisten Dr. Kamal Sîdo.
Der heutige Studiogast in der von Yilmaz Pêşke
📖 TV-Tipp: Historiker und GfbV-Nahostreferent Dr. Kamal Sîdo bei ÇIRA FOKUS
📖 Günay: Türkisch-syrische Annäherung richtet sich gegen Kurden
Die Türkei will vorrangig die Beziehungen zum Assad-Regime ausbauen, um die Kurd:innen ohne Status zu lassen. Dafür wäre sie ohne weiteres bereit, die von ihr unterstützten Gruppierungen in Syrien im
📖 Günay: Türkisch-syrische Annäherung richtet sich gegen Kurden
📖 WARUM ERDOGAN GEGEN AFRIN KRIEG FÜHRT – UND MERKEL SCHWEIGT
Seit dem 20. Januar rückt die türkische Armee gegen das kurdische Kanton Afrin in Syrien vor. Sie nutzt dabei deutsche Kampfpanzer. Christine Buchholz und Frank Renken erklären die Hintergründe des Ko
📖 WARUM ERDOGAN GEGEN AFRIN KRIEG FÜHRT – UND MERKEL SCHWEIGT
📖 MA-Redaktionsleiterin am Istanbuler Flughafen festgenommen
Die Journalistin Diren Yurtsever ist am Flughafen in Istanbul festgenommen worden. Der Vorgang steht im Zusammenhang mit der Tätigkeit der Kurdin als Redaktionsleiterin der Nachrichtenagentur Mezopota
📖 MA-Redaktionsleiterin am Istanbuler Flughafen festgenommen
📖 Forum in Berlin: „28 Jahre PKK-Betätigungsverbot. Jetzt reden wir!“
Mit dem Forum „28 Jahre PKK-Betätigungsverbot. Jetzt reden wir!“ haben Betroffene und Jurist:innen am vergangenen Wochenende in Berlin einen umfassenden Überblick über die Folgen der Kriminalisierung
📖 Forum in Berlin: „28 Jahre PKK-Betätigungsverbot. Jetzt reden wir!“
📖 Kurdischer Govend-Tänzer im Rampenlicht
Nachdem der kanadische Popsänger Justin Bieber ein Video von Sofi Ömer beim Tanzen geteilt hat, erhält der siebzigjährige Kurde aus Colemêrg Angebote für Auftritte aus dem Ausland.
Ein kurdischer Man
📖 Kurdischer Govend-Tänzer im Rampenlicht
📖 Armenien: Gedenken an die Toten von Şengal
Am Mahnmal in Eriwan ist der Toten des IS-Massakers in Şengal gedacht worden. Nach dem Gedenken wurde von den UN ein Autonomiestatus für Şengal und die Schließung des Luftraums über Nordsyrien und Nor
📖 Armenien: Gedenken an die Toten von Şengal
📖 Kämpferinnen der YJA Star
Der Beginn des bewaffneten Kampfes in Kurdistan am 15. August 1984 war ein Aufschrei gegen den Faschismus nach dem Militärputsch in der Türkei. Kämpferinnen der YJA Star sehen darin eine Zeitwende, di
📖 Kämpferinnen der YJA Star
👫 Kenan Güngör
Kenan Güngör (* 1969 in Tunceli, Türkei) ist ein deutscher Soziologe und Politikberater. Er ist seit 2007 in Österreich tätig. Als Experte und Public intelectual für den migrationsgeprägten gesellscha
👫 Kenan Güngör
📖 Türkei erlässt Haftbefehle gegen Erdogan-Kritiker Güngör konrad.kramar - Donnerstag
Der kurdischstämmige Experte für Integration hat in Sozialen Medien über die Haftbefehle gegen ihn berichtet
Der deutsche Soziologe Kenan Güngor ist auch in Österreich regelmäßiger Gast in TV-Dlskuss
📖 Türkei erlässt Haftbefehle gegen Erdogan-Kritiker Güngör konrad.kramar - Donnerstag
📖 Acht Verfahren gegen MIT-Agenten in Deutschland
Wie aus einer Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, wurden in Deutschland Verfahren gegen acht Personen wegen Spionage für den türkischen Geheimdienst MIT eingeleitet. Außerdem hat der türkische Staat
📖 Acht Verfahren gegen MIT-Agenten in Deutschland
📖 Besta: Waldzerstörung im Satellitenbild sichtbar
Satellitenfotos belegen die massive Zerstörung der Waldgebiete in Nordkurdistan. Durch Abholzung und gelegte Brände existiert auf vielen Bergen kein Wald mehr. Die Zerstörung der Natur ist Teil der tü
📖 Besta: Waldzerstörung im Satellitenbild sichtbar
📖 Marlene Förster und Matej Kavčič wieder zu Hause!
Die am 20. April in Şengal festgenommene deutsche Journalistin Marlene Förster und ihr slowenischer Kollege Matej Kavčič sind nach einmonatiger Haft von den irakischen Behörden abgeschoben worden.
Di
📖 Marlene Förster und Matej Kavčič wieder zu Hause!
👫 Biografie
Mervan Çelik
📕 Bibliothek
Kurdische Reise: Aus dem Le...
📖 Artikel
3400 Jahre alte Stadt tauch...
📖 Artikel
Êzîdîsche Gedichte aus dem ...
📖 Artikel
„Hakan Arslan und sein Vate...
📖 Kurdin stirbt nach Festnahme durch iranische „Moralpolizei | Gruppe: Artikel | 🏳️ Artikel Sprache: 🇩🇪 Deutsch
⠪ Teilen Sie
Facebook0
Twitter0
Telegram0
LinkedIn0
WhatsApp0
Viber0
SMS0
Facebook Messenger0
E-Mail0
Copy Link0
👍
⭐ Rangliste Artikel
⭐⭐⭐⭐⭐ Ausgezeichnet
⭐⭐⭐⭐ Sehr gut
⭐⭐⭐ Durchschnitt
⭐⭐ arm
⭐ Schlecht
☰ Mehr
⭐ meiner Sammlung hinzufügen
💬 Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel!

✍️ Geschichte des Items
🏷️ Metadata
RSS

📷 Suche im Google nach Bildern im Zusammenhang mit dem gewählten Artikel!
🔎 im Google
🏁 Übersetzung
کوردیی ناوەڕاست0
Kurmancî - Kurdîy Serû0
English0
عربي0
فارسی0
Türkçe0
עברית0
Español0
Française0
Italiano0
Nederlands0
Svenska0
Ελληνική0
Azərbaycanca0
Fins0
Norsk0
Pусский0
Հայերեն0
中国的0
日本人0
✍️✍️ dieses Item aktualisieren
| 👁️‍🗨️

Jina Mahsa Amini
Die Kurdin Jina Mahsa Amini wurde am Dienstag von der iranischen Moralpolizei in Teheran festgenommen – wegen „des Tragens unangemessener Kleidung“. Nun ist die 22-Jährige aus Seqiz tot.
Eine junge Kurdin ist nach ihrer Festnahme durch die iranische Sittenpolizei gestorben. Das berichteten Medien und Menschenrechtsorganisationen unter Berufung auf Angaben von Angehörigen. Die 22-jährige Jina Mahsa Amini war ihrem Bruder zufolge am Dienstagabend von der Sittenpolizei in Teheran in Gewahrsam genommen worden, weil sie ihren Hidschab nicht so trug wie vorgeschrieben. Auf einem Polizeirevier sollten „Aufklärungs- und Schulungsmaßnahmen“ erfolgen. Zeitgleich mit Amini wurden auch andere Frauen zur Dienststelle gebracht, um über die Kleidervorschriften unterrichtet zu werden.

Keine zwei Stunden nach ihrer Ankunft auf der Wache wurde Amini in einem Krankenwagen aus dem Gebäude gefahren, kurz darauf stellten Ärzte der Kasra-Klinik in Teheran ihren Hirntod fest. Was genau zwischen ihrer Ankunft auf der Dienststelle und ihrer Einlieferung ins Krankenhaus geschah, ist unklar. Die Polizei spricht von einem plötzlichen Herzinfarkt, den die aus Seqiz (Saqqez) angereiste Kurdin in einem Besprechungsraum erlitten haben soll. Die Familie beschuldigt die Einsatzkräfte der Misshandlung. Aminis Bruder sagte kurdischen und iranischen Medien, im Krankenhaus habe er deutliche Spuren von Misshandlungen gesehen, ihr Gesicht sei „geschwollen und ihre Beine voller blauer Flecken“ gewesen.

Amnesty International: „Verdächtiger Tod“ einer jungen Frau

Laut der Aktivistengruppe „1500 Tasvir“, die über Menschenrechtsverstöße im Iran berichtet, erlitt Amini einen Schlag gegen den Kopf. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International berichtete, es gebe „Vorwürfe von Folter und anderen Misshandlungen während des Gewahrsams“ und forderte eine Untersuchung der Umstände des „verdächtigen“ Todes der jungen Frau. Die Polizei wies jegliche Misshandlungsvorwürfe zurück, es habe keinerlei „körperlichen Kontakt“ zwischen Amini und den Beamten gegeben. Ihre Angehörigen widersprechen dieser Darstellung. Jina Mahsa Amini wurde demnach noch im Gefangenentransporter von Beamten der iranischen Sittenpolizei geschlagen. Auf dem Revier sei sie laut Zeugenpersonen weiter misshandelt worden. Bruder Kiarash habe vor dem Gebäude gewartet, als eine Frau herausgekommen sei und gesagt habe, „dass drinnen jemand umgebracht wurde“. Kurz darauf sei der Krankenwagen vor dem Gebäude vorgefahren.


Festnahmen bei Protesten nach Bekanntwerden des Todes

Aminis Leiche wurde nach Angaben ihres Bruders in die Gerichtsmedizin gebracht. Eine Autopsie solle Aufschluss über die genaue Todesursache geben, habe es geheißen. Ob der Körper der kurdischen Frau danach tatsächlich zur Bestattung freigegeben wird, kann nicht sicher gesagt werden. Nicht selten werden Opfer staatlicher Gewalt unter Ausschluss der Öffentlichkeit von der iranischen Polizei beerdigt. Proteste nach Bekanntwerden des Todes von Jina Mahsa Amini vor dem Krankenhaus Kasra waren von der iranischen Polizei gewaltsam aufgelöst worden. Auch hier kam es zu Festnahmen. Die Familie der jungen Frau soll starkem Druck und Drohungen durch die Sicherheitsbehörden ausgesetzt sein, weil sie mit Medien und Menschenrechtsorganisationen gesprochen haben.

Untersuchung eingeleitet

In Online-Netzwerken sorgte das Schicksal von Jina Mahsa Amini für Entsetzen und Empörung. Das iranische Innenministerium und die Staatsanwaltschaft kündigten eine Untersuchung des Falls an. Vor Bekanntwerden des Todesfalls hatte der iranische Präsident Ebrahim Raisi mitgeteilt, dass er den Innenminister mit der Untersuchung des Falls beauftragt habe.

Iranische Sittenpolizei setzt Kleidungsvorschriften mit Gewalt durch

Seit der Islamischen Revolution im Jahr 1979 gelten im Iran strenge Kleidungsvorschriften. Die Sittenpolizei ist für die Überwachung der gesamten weiblichen Bevölkerung zuständig – 40 Millionen Frauen und Mädchen. Diese staatlichen Kräfte patrouillieren in der Stadt und können Frauen nach eigenem Ermessen anhalten, um ihre Kleidung zu kontrollieren. Beurteilt wird unter anderem, wie viele Haarsträhnen zu sehen sind, wie lang die Hose oder der Mantel ist und wie stark die Frau geschminkt ist. Wer ohne Kopftuch unterwegs ist, riskiert Festnahme, Stockhiebe oder eine Haft- und Geldstrafe. Doch auch eine Frau, die Kopftuch trägt, läuft noch Gefahr, gegen das Verschleierungsgesetz zu verstoßen, wenn beispielsweise einige Haarsträhnen zu sehen sind oder wenn die Sittenpolizei der Ansicht ist, ihre Kleidung sei zu bunt oder zu enganliegend. Es gibt unzählige Berichte darüber, wie Einsatzkräfte Frauen ins Gesicht geschlagen, sie mit Schlagstöcken malträtiert und in Polizeiwagen gezwungen haben, weil sie ihre Kleidung nicht guthießen. [1]

🗄 Quellen
[1] | 🏳️ کوردیی ناوەڕاست | anfdeutsch.com

🖇 Verlinkte Artikel: 8
📖 Artikel
1.👁️Cenazeya Jîna Emînî li Seqizê hat veşartin
2.👁️Partiyên Rojhilatê Kurdistanê ji bo Jîna Emînî banga greva giştî kirin
3.👁️Junge Iranerin nach Festnahme durch Sittenpolizei gestorben
4.👁️TJK-E zum Tod von Jina Amini: Kollektive Selbstverteidigung aufbauen
5.👁️ABD’den işkenceyle öldürülen Kürt kadın Jina Emini için İran’a tepki
✌️ Märtyrer
1.👁️ژینا ئەمینی
2.👁️Zhina Amini
📅 Termine & Veranstaltungen
1.👁️17-09-2022
📂[ Mehr...]

⁉️ Artikeleigenschaften
🏷️ Gruppe: 📖 Artikel
🏳️ Artikel Sprache: 🇩🇪 Deutsch
📅 Publication date: 17-09-2022
📙 Buch: 📜 Report
🌐 Dialekt: 🇩🇪 Deutsch
📔 Publication Type: 💽 Born-digital
🗺 Provinz: 🇮🇷 Iran
🏙 Städte: 🇮🇷 Taran

⁉️ Technical Metadata
✨ Artikel Qualität: 99% ✔️
99%
✖️
 30%-39%
خراپ👎
✖️
 40%-49%
خراپ
✖️
 50%-59%
خراپ نییە
✔️
 60%-69%
باش
✔️
 70%-79%
زۆر باشە
✔️
 80%-89%
زۆر باشە👍
✔️
 90%-99%
نایاب👏
99%
✔️
Hinzugefügt von (👨 Hejar Kamela 📧) am 17-09-2022
👌 Dieser Artikel wurde überprüft und veröffentlicht von (👩 Sara Kamela 📧) auf 17-09-2022
☁️ URL
🔗
🔗
⚠️ Dieser Artikel ist gemäss Kurdipedia noch nicht finalisiert
👁 Dieser Artikel wurde bereits 63 mal angesehen

📊 Statistik
   Artikel  398,933
  
Bilder  79,204
  
Bücher  15,310
  
verwandte Ordner 63,955
  
Video 383
  
Quellen 21,835
  
Artikeleigenschaften 1,331,623
  
Verlinkte Artikel 647,322

📚 Bibliothek
   Kurden in Europa Ethni...
   Die Abfallgrube Kurdis...
   Yeziden in Deutschland
   Das Mädchen, das den I...
  📖 Mehr...


📅 Chronologie der Ereignisse
   30-09-2022
   29-09-2022
   28-09-2022
   27-09-2022
   26-09-2022
   25-09-2022
   24-09-2022


👫 Kurdipedia Mitglieder
💬 Ihre Rückmeldung
⭐ Benutzer Sammlungen
📌 Actual
Mervan Çelik
Er ist ein schwedisch-türkischer Fußballspieler. Er besitzt neben der schwedischen auch die türkische Staatsangehörigkeit.
Werdegang
Çelik wurde 1990 im Göteborger Stadtteil Biskopsgården geboren. Seine Eltern sind aus der Türkei stammende Kurden. Er begann mit dem Fußballspielen beim Göteborger Klub IF Warta. Von dort wechselte er innerhalb der Stadt in die Jugendabteilung des BK Häcken, für dessen Nachwuchsmannschaften er bis Anfang 2007 auflief. Anschließend zog er zum Lokalrivalen GAIS wei
Mervan Çelik
Kurdische Reise: Aus dem Leben, eines, bedrohten Volkes
Kurdische Reise: Aus dem Leben, eines, bedrohten Volkes
Hella Schlumberger
Uitgeverij: Goldmann
Berlin
1989
[1]
Hella Schlumberger war als eine der wenigen Frauen mehrere Male und längere Zeit in Kurdistan, in der Türkei, im Iran und im Irak. Warum kämpfen die Kurden und warum werden sie bekämpft? Was ist an ihnen so gefährlich? Wie organisiert sich ein Volk im Krieg, wie lebt es im Frieden? Welche Aussicht auf Erfolg hat ihr Kampf darum, »frei und Kurden zu sein«?
Die Autorin läßt die Le
Kurdische Reise: Aus dem Leben, eines, bedrohten Volkes
3400 Jahre alte Stadt taucht aus Stausee im Irak auf
Durch die extreme Dürre im Irak konnten deutsche und kurdische Archäologen die bronzezeitliche Stadt kurz untersuchen. Dann versank das Machtzentrum der Mittani wieder.
Ruinen der 3400 Jahre alte Stadt im Mossul-See
Seit Monaten leidet der Süden des Irak unter extremer Trockenheit. Um die Ernte nicht vertrocknen zu lassen, wurden seit Dezember große Wassermengen aus dem Mosul-Staudamm abgeleitet, dem wichtigsten Wasserreservoir des Irak.
Durch den niedrigen Wasserspiegel tauchten am Rande d
3400 Jahre alte Stadt taucht aus Stausee im Irak auf
Êzîdîsche Gedichte aus dem 19. Jahrhundert in deutscher Sprache
Publikationen der Gedichte
Der deutsche Geograph und Naturforscher Moritz Wagner (1813 – 1887) berichtete in einem seiner Werke über die Êzîden[1] und überliefert zwei êzîdîsche Gedichte im Appendix einer Forschungsarbeit[2] über die Êzîden[3]. Die Gedichte wurden ihm von seinem Freund Abowian, dem damaligen Direktor der Kreisschule von Eriwan, zur Verfügung gestellt. Neben zahlreichen anderen kurdischen Gedichten übersetzte der armenische Priester Gaspar Ter Gewandjan, der lange unter Êzîden l
Êzîdîsche Gedichte aus dem 19. Jahrhundert in deutscher Sprache
„Hakan Arslan und sein Vater auf den Straßen Istanbuls
Der italienische Karikaturist und Aktivist Gianluca Costantini hat ein Bild von Ali Rıza Arslan mit den sterblichen Überresten seines Sohnes Hakan in einer Tüte gezeichnet.
Der italienische Karikaturist, Comic-Journalist und Aktivist Gianluca Costantini hat ein Bild von Ali Rıza Arslan mit den sterblichen Überresten seines Sohnes Hakan in einer Tüte gezeichnet. Das Bild ist nach Angaben des Künstlers auf einer Hauswand in Istanbul aufgetaucht.
Hakan Arslan kam 2016 während der Belagerung des A
„Hakan Arslan und sein Vater auf den Straßen Istanbuls


Kurdipedia.org (2008 - 2022) version: 14.10
| 📩 contact@kurdipedia.org | ✔️CSS3 | ✔️HTML5
| Generationszeit Seite: 0.797 Sekunde(n)!
009647508574727 | 009647503268282 | 009647509744770
| 0031654710293


Kurdipedia Project is an initiative of
(Bakhawan Software 1998 - 2022)